Skiunion

PETTENBACH

Alle Berichte

Anni Spitzbart und Clemens Miedl wiederholten ihren Vorjahressieg im Almtal-Cup!

Bei einer schwungvollen Siegerehrung des USC Seyr Dach Vorchdorf wurden kürzlich im Gasthof Ziegelböck in Vorchdorf Sieger und Platzierte des „Almtalcups für Erwachsene“ und des „Almtalcups für Kids“ geehrt.

„Mastermind“ Harald Agostini (Vorchdorf) konnte als Ehrengäste die Bürgermeister Alois Weidinger aus Grünau, Dipl.Ing. Gunter Schimpl aus Vorchdorf sowie den Geschäftsführer der Kasberg Bahnen,Christoph Spiessberger, begrüßen. Weiters gratulierten Union Vorchdorf-Präsident Josef Dickinger und USC Vorchdorf-Obfrau Gabriele Brandstätter den erfolgreichen Wintersportlern, bei denen Anni SPITZBART (SU TRITEC Pettenbach) und Clemens MIEDL (WSV VB Scharnstein)jeweils ihren Vorjahrestitel erfolgreich verteidigten konnten. Anni Spitzbart setzte sich dabei mit dem Punktemaximum von 400 Zählern aus 4 Rennen vor Johanna SPERRER ( Vorchdorf, 380 Punkte ) und Michelle GILLESBERGER ( Scharnstein, 350) durch, womit bei den Damen die Reihung aus dem Vorjahr „kopiert“ wurde. Bei den Herren platzierten sich hinter Titelverteidiger Clemens MIEDL mit je 350 Punkten Franz Raffelsberger (Grünau) und Andreas SPITZBART (Pettenbach) statt Florian Auinger und Daniel Gillhofer platzierten. Bester „Aufsteiger“ dabei Andi Spitzbart, der im Vorjahr nur um 3 Punkte (!) die TOP-Drei verfehlte und sich diesmal ex aequo den Vizemeistertitel mit Franz Raffelsberger teilt.

Clemens MIEDL feierte nach 2016 seinen zweiten Geamtsieg, nachdem er 2015 noch Franz Raffelsberger (Grünau) nur um 3 Punkte unterlegen war.



Bei den „Junior/innen“ wurden die 4 besten Ergebnisse aus 5 Rennen gewertet, auf dem Treppchen

landeten:

Bambini,

1.Valentina BACHMAIR (WSV Scharnstein, 385),

2. ) Barbara RAPPERSTORFER (Pettenbach, 380)

3.) Freya STIEGLBAUER (Grünau, 370)


Finn GRUSSOVAR (SU Pettenbach, 400) wiederholte seinen Vorjahressieg, 2. Nicolas PREM (Vorchdorf, 380)blieb vor Fabian LECHNER (Pettenbach, 355).

Kinder :

Leni WALLNER (WSV Scharnstein, 385) gewann vor Kristina DÄMON (Vorchdorf, 380) und Amanda NEUBAUER (Scharnstein, 350).

Simon AUINGER (Grünau, 400) setzte sich vor Simon LÜFTINGER (Scharnstein, 370) und Laurenz WITTMANN, Grünau, 365) durch.

Theresa KEFER (Grünau, 395 Punkte) siegte vor Laura KAUFMANN (390) und Leonie KAUFMANN (360, beide Vorchdorf).

Timo RADNER (Vorchdorf, 385) gewann vor Konrad DRACK (375), 3. Elias AUINGER (350, beide Grünau)

URFERER Maja (400, Grünau) holte Platz 1 vor Sophie GILLESBERGER (360, SAC St. Konrad) und Annabella AICHER (332, Scharnstein).

Quentin KREISEDER (Grünau, 400) blieb deutlich vor Patrick GILLESBERGER (SAC St. Konrad, 370) und Elias HAUER (Scharnstein, 359).

Schüler:

Johanna SPERRER (Vorchdorf, 400) vor Michelle GILLESBERGER (Scharnstein, 380) und

Sandra GILLHOFER (Vorchdorf, 345) lautete die Endreihung bei den jungen Damen.

Samuel STEINER (Grünau) gewann bei den Burschen ebenfalls mit dem Punktemaximum von 400 Zählern vor Romeo AICHER (335) und Patrick EDER (333, beide Scharnstein).


Teamwertung: USC Grünau-Kasberg holte sich die Pole-Position zurück!


Gründlich „durchgemischt“ wurde heuer die Mannschaftswertung, weil nicht nur Seriensieger USC Asmag Grünau-Kasberg nach Platz 2 im Vorjahr mit 3349 Punkten wieder eindrucksvoll Platz 1 eroberte. Titelverteidiger USC Scharnstein belegt mit 2906 Zählern Rang 2 vor USC Seyr Dach Vochdorf (1964), SU TRTEC Pettenbach (1150), SAC St. Konrad (642) und SCR Kirchham 125.

2016 landete Pettenbach auf Platz 3 vor Vorchdorf und St. Konrad.




Tolle Pokale und wertvolle Preise krönten die tolle Siegerehrung!
Tolle Preise wurden an die Athleten verteilt, die Trophäen für die Vereins- und Klassenwertung wurden von den Lehrlingen der Miba Sinter Vorchdorf, in bester Handwerksqualität hergestellt.

 

Bericht: Helmut Pichler


Fotos stellte der USC Vorchdorf zur Verfügung! Vielen Dank dafür.